Datenschutzerklärung

Einleitung

Wir haben zum Zwecke der geltenden Datenschutzgesetze (unter anderem die Datenschutz-Grundverordnung) unsere Datenschutzerklärung angepasst und möchten Ihnen hiermit aufzeigen, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt (z.B. mittels Zuordnung zu einer Online-Kennung) identifiziert werden kann. Darunter fallen Informationen wie der Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum.

Insbesondere wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen, nutzen und verarbeiten. Auch möchten wir Ihnen aufzeigen, wie wir dabei unseren gesetzlichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber nachkommen.

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung:
Netvaerk GmbH & Co. KG
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
Telefon: 0221 292867-0
Fax: 0221 292867-99
E-Mail: info@netvaerk.de

Zweck und Art der Datenverarbeitung und Verwendung

Hierbei muss zwischen Kandidatendaten, Kundendaten, Lieferantendaten, Daten, die netvaerk von Kandidaten und Mitarbeitern erhalten haben und Besucher der netvaerk Website unterschieden werden.

Daten der Bewerber

Die Verarbeitung und Speicherung der Daten ist erforderlich um den Kandidaten geeignete Beratungs- und Vermittlungsangebote vorzustellen und Ihnen passende Vakanzen anzubieten. Verarbeitet und gespeichert werden nur die Informationen, mit deren Hilfe wir den Kandidaten besser unterstützen können. Hierzu gehören unter anderem Namen, Alter/Geburtsdatum, Kontaktdaten einschließlich der E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Einzelheiten zur Qualifikationen, Geschlecht, Fotografie,Staatsangehörigkeit, beruflicher Werdegang, aktuelle Vergütung, Bankverbindung, Angaben zu Referenzgebern, IP-Adresse, Arbeitszeugnisse. Wir erfassen die personenbezogenen Daten in der Regel indem Sie uns diese mitteilen oder wir dieses aus anderen Quellen erhalten. Die Daten können uns über den Registrierungsprozess auf derWebsite von netvaerk, per Email an einen Personalberater von netvaerk oder über ein soziales Netzwerk übermittelt werden. Wir nutzen, speichern und legen Ihre personenbezogenen Daten und weiteren Daten nur insoweit offen, so dass wir unsere Dienstleistungen im Bereich der Personalberatung und Personalvermittlung für Sie erbringen können. Hierzu gehört, dass wir Sie sowohl per Email als auch telefonisch über projektbezogenen Tätigkeiten oder Vakanzen in der Direktvermittlung im kaufmännischen Bereich kontaktieren. Wir verarbeiten gemäß Ihrer Einwilligung Ihre personenbezogenen Daten für die von Ihnen gesuchte Vakanz und legen Ihre personenbezogenen Datengegenüber den Kunden offen, die entsprechende Vakanzen zu besetzen haben. Dies geschieht nur nach ausdrücklichem Einverständnis ihrerseits. Ihre Daten werden nicht proaktiv an Kunden oder sonstige Dritte ohne Einwilligung übermittelt.Weiterhin werden Ihre personenbezogenen Daten genutzt um Ihnen Fragen zu beantworten und unsere vertraglichen Pflichten gegenüber dem Kunden zu erfüllen. Weiterhin werden wir Ihre personenbezogenen Daten sowie, falls erforderlich, Ihre sensiblen personenbezogenen Daten an vertrauenswürdige Dritte weitergeben, falls wir die Daten aufbewahrt haben, um Ihnen oder unseren Kunden jeweils verlangte Dienstleistungen zu erbringen. Hierzu gehört z.B. die Prüfung von Arbeitszeugnissen und Prüfungen von Qualifikationen.

Kundendaten/Lieferantendaten

Damit wir die passenden Kandidaten vermitteln können, müssen wir Informationen über die Kunden oder Personen innerhalb der Organisation erfassen und nutzen. Die erfassten Daten sind nur sehr eingeschränkt und umfassen in der Regel nur Namen, Telefonnummer und E-Mail Adresse. Wir erfassen Daten der Ansprechpartner innerhalb Ihrer Organisation. Darüberhinaus speichern wir wichtige Details über Ihre Unternehmen und Organisation, so dass wir im Rahmen einer Personalsuche die passenden Kandidaten auch für Sie identifizieren können. Die Erfassung der Daten kann zunächst dadurch erfolgen, dass wir diese direkt von Ihnen erhalten haben (wenn Sie sich von sich aus telefonisch oder per Email an uns wenden) oder wir Sie telefonisch, per Email oder im Zuge der allgemeinen Geschäftsentwicklungsaktivitäten kontaktieren. Weiterhin können wir über andere öffentliche Quellen an Informationen über Sie und Ihre Kollegen gelangen.

Daten, welche wir von Bewerbern und Mitarbeitern erhalten

Um dem Qualitätsanspruch unserer Dienstleistung gerecht zu werden, bedarf es der Einholung von Referenzen des Kandidaten bei den derzeitigen oder ehemaligen Arbeitgebern. Hierfür benötigen wir die Kontaktdaten des Ansprechpartner für die Referenz (Name, Email-Adresse und Telefonnummer). Wir kontaktieren Sie als Referenzgeber nur, um eine Referenz einzuholen.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Grundsätzlich speichern wir die Daten für die Dauer von 2 Jahren insofern wir Ihnen keine Stelle vermittelt haben und oder keinen relevanten Kontakt für die Dauer von zwei Jahren zu Ihnen hatten. In bestimmten Fällen sind wir gesetzlich verpflichtet, grundlegende Informationen zu unseren Kunden und Kandidaten (z.B. Verträge, Finanz- und Transaktionsdaten) zu rechtlichen und steuerlichen Zwecken für die Dauer von zehn Jahren nach Beendigung der Geschäftsbeziehung zu speichern. Wir führen regelmäßig Datenbereinigungen und -aktualisierungen durch, um sicherzustellen, dass die uns vorliegenden Daten relevant und richtig sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit / Ihre Rechte

Sie haben in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die wir über Sie halten das Recht auf Zugang. Das bedeutet, dass Sie jederzeit eine Kopie der von uns gehaltenen personenbezogenen Daten von uns anfordern können.

Insofern personenbezogene Daten nicht korrekt, nicht aktuell oder unvollständig sind, können Sie einen Antrag auf entsprechende Änderung oder Anpassung stellen. Sie haben auch das Recht, die Löschung der personenbezogenen Daten zu verlangen. Die personenbezogenen Daten werden sodann gelöscht. Eine erneute Kontaktaufnahme kann über die sozialen Netzwerke erfolgen.

Datenerfassung auf unserer Website

Kontaktformular

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die eingegeben Daten an uns per Email übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

IP-Adresse des Nutzers
Datum und Uhrzeit der Registrierung
Personenbezogenen Daten (Vor- und Zuname, Email, Telefonnummer)

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Gerne können sie eine Kontaktaufnahme auch über die info@netvaerk.de laufen lassen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übersendeten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt. Dies wird nur nach ausdrücklicher Einwilligung Ihrerseits der Fall sein. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung derKommunikation mit Ihnen sein. Die Übersendung des Daten erfolgt über einen sogenannten SSL-Zugang, der einen Schutz darstellt, dass Daten abgefangen werden können.

Plugins

Soweit wir auf unserer Website Links zu externen Sozialen Netzwerken anbieten, sind diese z. B. als Logos oder mit dem Zusatz „Gefällt mir“ kenntlich gemacht. Wird diesen Verweisen durch einen Klick gefolgt, werden in der Regel Plugins aktiviert und Ihr Browser stellt eine direkte Verbindung mit den Servern des jeweiligen Sozialen Netzwerks her. Folgen Sie diesen Verweisen und registrieren sich dort, wird die Information, dass Sie auf unserer Website waren, an das jeweilige Soziale Netzwerk weitergeleitet. Den Besuch unserer Website kann in der Regel der Soziales-Netzwerk-Betreiber Ihrem Konto zuordnen und auf Webservern im Ausland speichern. Auf den Umfang der Datenerhebung, die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch und Ihre Rechte in Sozialen Netzwerken haben wir keinen Einfluss.

Google Analytics/Cookies

Unser Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, einen Werbeanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung dieser Website durch Sie ermöglichen. Die hierdurchgewonnenen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in andere Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Sie könne die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Insofern weitere Cookies verwendet werden, so dienen diese dazu, unsere Dienstleistung nutzungsfreundlicher und sicherer zu machen. Es handelt sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und von Ihrem Browser gespeichert werden. In der Regel handelt es sich bei unseren Cookies, um solche, die nach Beendigung Ihres Besuches unserer Website automatisch gelöscht werden.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.